Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz

Kurse in Frankfurt

Mehr

Kurse in Kassel

Mehr

4-Stunden-Kurse

als Webinar

Mehr

Kurse in Fulda

Mehr

Kurse in Gießen

Mehr

Antrag

verspätete Aktualisierung

Mehr

Die seit 2002 gültige Röntgenverordnung sieht zwingend eine Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz der PraxismitarbeiterInnen vor, die einen „Röntgenschein“ besitzen und damit berechtigt sind, in der täglichen Praxis Patienten zu röntgen.

Wer muss die Kenntnisse aktualisieren?

Alle PraxismitarbeiterInnen, die auf Grund einer Ausbildung zum/zur ZahnarzthelferIn, künftig natürlich auch zum/zur Zahnmedizinischen Fachangestellten, oder durch anerkannte Schulungen zum Erwerb der Kenntnisse im Strahlenschutz berechtigt sind zu röntgen.

Wann und wie oft muss aktualisiert werden?

Alle 5 Jahre, entscheidend hierbei ist das Ausstellungsdatum Ihres „Röntgenscheins“ bzw. das Datum der letzten Aktualisierung.

Was sollte ich tun, wenn die letzte Aktualisierung schon länger als 5 Jahre her ist?

In diesem Fall ist es möglich, an die Röntgenstelle der Landeszahnärztekammer einen "Antrag auf verspätete Aktualisierung" zu stellen. Hier geben Sie den Grund für die verpasste Aktualisierung an. Dieser Antrag wird dann von der zuständigen Stelle geprüft und entweder genehmigt oder abgelehnt.

Was muss ich bei der Anmeldung beachten?

Das Anmeldeformular muss vollständig und gut leserlich ausgefüllt werden. Bitte verwenden Sie für jede anzumeldende Person ein Anmeldeformular (Kopiervorlage). Bitte bestätigen Sie unbedingt durch Ankreuzen des Kästchens am Ende des Formulars, dass Sie den Nachweis der Kenntnisse im Strahlenschutz (Röntgenschein) besitzen und auf Verlangen vorlegen können, nur dann können Sie am Kurs teilnehmen.

Ihre Ansprechpartnerin

Carina Schalk

Seminarmanagement

Telefon 069 427275-184