Curriculare Fortbildung print


slide_banner-fortbildung.jpg
Als Fortbildungsgesellschaft der Landeszahnärztekammer Hessen (LZKH) bietet die Fortbildungsakademie Zahnmedizin Hessen GmbH ( F A Z H ) Fortbildungscurricula an, welche auf Antrag bei der LZKH zu schildfähigen Tätigkeitsschwerpunkten führen können.

Die Curricula können praxisbegleitend besucht werden und vermitteln sowohl dem Einsteiger als auch dem Zahnarzt mit ersten Erfahrungen alle notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten über theoretische wie praktische Fortbildungen. Das besondere Merkmal dieser Fortbildungsreihen ist eine umfassende Fortbildung in ausgewählten Teilgebieten der Zahn,- Mund- und Kieferheilkunde.

In Hessen werden derzeit Curricula in folgenden Teilgebieten angeboten:
Speziell für niedergelassene Zahnärzte in Zusammenarbeit mit der Universität erarbeitet, werden unsere curricularen Fortbildungsreihen stets auf dem aktuellen wissenschaftlichen Stand gehalten.

Gewöhnlich durchlaufen die Teilnehmer eines Curriculum im Laufe eines Jahres einen Fortbildungszyklus von 10 bis 13 Tagen und können danach ihre Fortbildungsleistung direkt bei der Landeszahnärztekammer Hessen anerkennen lassen, nach erfolgreichem Abschluss führt dies zunächst zum "Kammerzertifikat Fortbildung" des jeweiligen Teilbereiches.

Wird außerdem eine nachhaltige Tätigkeit in dem betreffenden Teilbereich der Zahn,- Mund- und Kieferheilkunde belegt, erhält der Zahnarzt auf eigenen Antrag die Anerkennung des jeweiligen Tätigkeitsschwerpunktes der LZKH, siehe hierzu www.lzkh.de/Prüfwesen

Strukturierte Fortbildung ist zwar freiwillig, vermittelt aber eine forensische Sicherheit und ist mit der Registrierung in speziellen Listen der Landeszahnärztekammer Hessen verbunden. Diese werden Verbraucherschutzverbänden oder auf Patientenanfragen hin zur Verfügung gestellt. Zudem können über eine Zahnarztsuche auf der LZKH-Homepage diejenigen Praxen gefunden werden, die die von den Nutzer der Suchfunktion gewünschten Kriterien erfüllen.

Alle Curricula werden jedes Jahr angeboten, soweit sich eine ausreichende Teilnehmerzahl findet.


Für Rückfragen steht Ihnen Frau Dr. Cornelia Panthen telefonisch unter 069 427275190 oder Kontaktformular gerne zur Verfügung.